Jägerbataillon 67

Das Jägerbataillon 67 wurde 1981 im Rahmen der Heeresstruktur 4 in der Freiherr-von-Fritsch-Kaserne in Breitenburg-Nordoe aufgestellt und war ein selbstständiger Verband der 6. Panzergrenadierdivision, der der Brigade
bis zu seiner Auflösung 1992 im Frieden unterstellt war. Daneben gab es noch ein zweites Jägerbataillon 66, das in Friedenszeiten der Panzergrenadierbrigade 16 in Wentorf bei Hamburg unterstellt war.

Es verfügte über insgesamt fünf Kompanien (3. Kompanie mobilmachungsabhängig) mit rund 600 Soldaten.