News

Weitere ehemalige Kasernen der PzBrig 18 für Flüchtlinge vorbereitet

Von sku, (Kommentare: 0)

Die Meldungen kamen zu Beginn des vergangenen Wochenendes überraschend. Nachdem bereits die Boostedter Rantzau-Kaserne von der Bundeswehr für die Aufnahme weiterer Flüchtlinge geräumt wurde, folgten noch die 2008 aufgelöste Liliencron-Kaserne in Kellinghusen, wo ein Mannschaftsgebäude derzeit als Erweiterung für die Erstaufnahme in Neumünster dient.

Weiterlesen …

Rantzau-Kaserne wird früher geschlossen

Von sku, (Kommentare: 0)

Eingang zur Rantzau-Kaserne

Der anhaltende Flüchtlingsstrom nach Deutschland sorgt für Änderungen in der Planung der Räumung der Boostedter Rantzau-Kaserne.

Statt wie bisher angedacht, dass die Kaserne zum Ende des Jahres von der Bundeswehr an die BIMA übergeben wird, ziehen die letzten Soldaten bereits morgen aus der Kaserne aus, wie die shz berichtet. Der Standort steht damit ab dem 2. Oktober als Erweiterung der Neumünsteraner Erstaufnahme zur Verfügung.

 

Weiterlesen …

Neuer Standort für den "trauernden Jüngling"

Von sku, (Kommentare: 0)

Wie die shz (Link) berichtet, wurde nun der "Trauernde Jüngling" sowie ein Gedenkstein zu Ehren der gefallenen Soldaten der beiden Weltkriege von Boostedt nach Eckernförde zum dortigen Seebataillon in der Preußer-Kaserne verbracht. Es ist sein siebter Umzug in 93 Jahren.

Durch die Auflösung der Rantzau-Kaserne musste ein neuer Standort gesucht werden. Innerhalb der Stadt Neumünster konnte man sich nicht einigen, daher nun der Umzug ans Meer in den letzten Standort von Infanterie in Schleswig-Holstein.

Der Verbleib der "Bataillonssteine" ist bislang noch nicht abschließend entschieden.

Weiterlesen …

Stapelholm-Kaserne in Seeth schließt ihre Tore

Von sku, (Kommentare: 0)

Eingangstor der Stapelholm-Kaserne in Seeth

Mit Ablauf des heutigen Tages endet die Geschichte der Stapelholm-Kaserne in Seeth. Die letzten Soldaten des Lazarettregiments 11 verlassen den komplett sanierten Standort.

Zurück bleiben 42 Hektar, auf denen der Staat auch nach Verkündigung der Auflösung im Jahre 2011 viel Geld investiert hat. Der nächstgelegene Standort ist nun Husum mit dem Spezialpionierbataillon 164 und dem Raketenflugabwehrgeschwader 1, in den nun 60 Mio. € investiert werden.

Weiterlesen …

Auflösungsappell des Logistikbataillons 162

Von sku, (Kommentare: 0)

Abschied nehmen hieß es heute in der Boostedter Rantzau-Kaserne. Die Soldaten nehmen Abschied vom Standort und ihrer Garnisonsgemeinde und die Boostedter von einem verlässlichen Partner im täglichen Umgang.

Mit einem Außerdienststellungsappell wurde der letzte Verband –das Logistikbataillon 162- mit Wirkung zum 31.06.2015 aufgelöst und die Truppenfahne von Generalmajor Antoni und dem Kommandeur des Bataillons, Herrn Oberstleutnant Bulla, verhüllt.

Weiterlesen …

Neue Videos vom PzBtl 184

Von sku, (Kommentare: 0)

Ein großes Dankeschön gilt dem Kameraden Buchholz für drei Videos vom Panzerbataillon 184, die zwei Truppenübungsplatzaufenthalte in Bergen zeigen sowie ein weiteres Video mit seltenen Aufnahmen von einem Aufenthalt in SHILO. 

Die Videos sind im Menüpunkt Videos unter dem PzBtl 184 zu finden.

Weiterlesen …